Was ist Multiple Sklerose?

Die Multiple Sklerose ist eine entzündliche chronische Erkrankung des zentralen Nervensystems (ZNS), deren Ursachen trotz intensiver Forschung noch immer nicht vollständig geklärt sind. Die MS verläuft fast immer individuell unterschiedlich.

Im Rahmen der Erkrankung kommt es an verschiedenen Stellen des ZNS durch das körpereigene Abwehrsystem zu entzündlichen Veränderungen, die narbig abheilen und als Folge Funktionsstörungen hinterlassen.

Bei den meisten Patienten bilden sich diese Störungen anfangs vollständig oder teilweise (schubförmiger Verlauf) zurück, bei einem kleinen Anteil der Erkrankten kommt es zu einer schleichenden Verschlechterung, die als progredienter Verlauf bezeichnet wird.

Auf Grund der Vielzahl an Begleiterscheinungen und der individuellen Ausprägung bei den Betroffenen wird die MS auch als Krankheit der 1000 Gesichter bezeichnet.

Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen gern unsere Ratgeber vorstellen, die sich ausführlich mit dem Thema MS beschäftigen, stets unter Berücksichtigung eines bestimmten Themas.